Whitepaper-Archiv Login | Registrieren

Warum Passiv-Schutz nicht reicht

Facebook Twitter Xing
Warum Passiv-Schutz nicht reicht
Hersteller:
SentinelOne

Format: Whitepaper

Größe: 954 KB

Sprache: englisch

Datum: 12.11.2020

Herkömmliche Anti-Viren-Programme und passive Endpoint-Protection (EPP) alleine reichen heute für den Schutz vor Cyber-Attacken nicht mehr aus. Active Endpoint Detection and Response (EDR-) Lösungen bieten einen zusätzlichen Schutz und ergänzen die Endpunkt-Protection. Sie sind so konzipiert, dass sie Anomalien aufspüren und skalierbare Echtzeit-Endpunkt-Analysen ermöglichen. Dieses Whitepaper gibt Ihnen einen Überblick über EPP- und EDR-Lösungen - und erklärt, warum EPP allein heute nicht mehr ausreicht.



Download

Weitere Whitepaper dieses Herstellers

Titel
Anbieter Format Datum
Endpoint Protection: Die nächste Generation
Endpoint Protection: Die nächste Generation
SentinelOne Whitepaper 02.03.2017
Erfolgreich arbeiten als Security-Experte
Erfolgreich arbeiten als Security-Experte
SentinelOne Whitepaper 03.09.2020
Mehr Schutz mit integrierten Security-Plattformen
Mehr Schutz mit integrierten Security-Plattformen
SentinelOne Whitepaper 03.09.2020
Ransomware verstehen – und abwehren!
Ransomware verstehen – und abwehren!
SentinelOne Whitepaper 03.09.2020
Sicherheitsexperten – eine herausfordernde Rolle
Sicherheitsexperten – eine herausfordernde Rolle
SentinelOne Whitepaper 03.09.2020
1 2 »