Whitepaper-Archiv Login | Registrieren

Warum Passiv-Schutz nicht reicht

Facebook Twitter Xing
Warum Passiv-Schutz nicht reicht
Hersteller:
SentinelOne

Format: Whitepaper

Größe: 954 KB

Sprache: englisch

Datum: 12.11.2020

Herkömmliche Anti-Viren-Programme und passive Endpoint-Protection (EPP) alleine reichen heute für den Schutz vor Cyber-Attacken nicht mehr aus. Active Endpoint Detection and Response (EDR-) Lösungen bieten einen zusätzlichen Schutz und ergänzen die Endpunkt-Protection. Sie sind so konzipiert, dass sie Anomalien aufspüren und skalierbare Echtzeit-Endpunkt-Analysen ermöglichen. Dieses Whitepaper gibt Ihnen einen Überblick über EPP- und EDR-Lösungen - und erklärt, warum EPP allein heute nicht mehr ausreicht.



Download

Weitere Whitepaper dieses Herstellers

Titel Anbieter Format Datum
Was Sie gegen Ransomware tun können
Was Sie gegen Ransomware tun können
SentinelOne Whitepaper 02.03.2017
Endpoint Protection: Die nächste Generation
Endpoint Protection: Die nächste Generation
SentinelOne Whitepaper 02.03.2017
Sicherheitsexperten – eine herausfordernde Rolle
Sicherheitsexperten – eine herausfordernde Rolle
SentinelOne Whitepaper 03.09.2020
Mehr Schutz mit integrierten Security-Plattformen
Mehr Schutz mit integrierten Security-Plattformen
SentinelOne Whitepaper 03.09.2020
Ransomware verstehen – und abwehren!
Ransomware verstehen – und abwehren!
SentinelOne Whitepaper 03.09.2020
1 2 »