Whitepaper-Archiv Login | Registrieren

Softwaredefinierter Speicher: Weniger Speicherkosten, bessere Service-Levels

Facebook Twitter Xing
Softwaredefinierter Speicher: Weniger Speicherkosten, bessere Service-Levels
Hersteller:
DataCore Software Corporation

Format: Whitepaper

Größe: 3,53 MB

Sprache: deutsch

Datum: 27.04.2015

SDS ist ein Konzept, das mit dem der Servervirtualisierung vergleichbar ist: IT-Manager können den Anwendungen mit x86-Standardkomponenten sowie heterogenen Sammlungen von Speicherhardware einheitliche Speicherpools bereitstellen. Die Charakteristiken dieser Speicherpools (Block, Datei, Objekt usw.) können als die Softwareebene definiert werden. Diese neue Speicherarchitektur erregt derzeit großes Interesse bei IT- und Speichermanagern, da diese bestrebt sind, die Speicherkosten zugunsten innovativer Projekte zu senken und zugleich die Service-Level sowie die operative Effizienz zu steigern.



Download

Weitere Whitepaper dieses Herstellers

Titel Anbieter Format Datum
Software Defined Storage beschleunigt geschäftskritische Anwendungen
Software Defined Storage beschleunigt geschäftskritische Anwendungen
DataCore Software Corporation Case Study 10.02.2014
Der ultimative Leitfaden für die Digitale Transformation
Der ultimative Leitfaden für die Digitale Transformation
DataCore Software Corporation Whitepaper 13.02.2019
‘Mein Schiff’ Flotte ist mit SANsymphony auf Kurs
‘Mein Schiff’ Flotte ist mit SANsymphony auf Kurs
DataCore Software Corporation Whitepaper 09.07.2018
Dynamische hyperkonvergente Infrastruktur für ein zukunftsfähiges Data Center
Dynamische hyperkonvergente Infrastruktur für ein zukunftsfähiges Data Center
DataCore Software Corporation Whitepaper 09.07.2018
Flexibilität und Hochverfügbarkeit mit DataCore SANsymphony
Flexibilität und Hochverfügbarkeit mit DataCore SANsymphony
DataCore Software Corporation Whitepaper 09.05.2018
1 2 3 4 5 »