Whitepaper-Archiv Login | Registrieren

Risikobasiertes Schwachstellen-Management: Fokussierung auf die Schwachstellen, die das größte Risiko darstellen

Facebook Twitter Xing
Risikobasiertes Schwachstellen-Management: Fokussierung auf die Schwachstellen, die das größte Risiko darstellen
Hersteller:
Tenable

Format: Whitepaper

Größe: 5,47 MB

Sprache: deutsch

Datum: 04.05.2020

Sie werden der Unmengen an Schwachstellen nicht mehr Herr? Probieren Sie es mit einem neuen Ansatz. Sicherheitsteams müssen sich mit deutlich mehr Schwachstellen befassen, als sie in der Praxis bewältigen können. Wenn diese nur begrenzt verfügbaren und daher sehr wertvollen Fachkräfte überlastet werden, kann dies schnell zu Ineffizienz und Burnout führen. Aber wozu wertvolle Zeit mit der Behebung von Schwachstellen verschwenden, die wenig bis gar kein Risiko darstellen? Mit risikobasiertem Schwachstellen-Management können Sie den Priorisierungsprozess automatisieren. Dank dieser effizienten Methode können Sie genau bestimmen, bei welchen Schwachstellen die Wahrscheinlichkeit einer Ausnutzung hoch ist – und bei welchen die Auswirkungen auf Ihr Unternehmen am größten sein werden. Erfahren Sie in diesem E-Book außerdem:

  • Wie risikobasiertes Schwachstellen-Management eine Antwort auf die Frage „Welche Schwachstelle sollten wir zuerst beheben?“ gibt

  • Warum herkömmliches Schwachstellen-Management in der digitalen Welt von heute nicht mithalten kann

  • Weshalb CVSS als Priorisierungs-Tool nicht geeignet ist – und warum es unerlässlich ist, den geschäftlichen Kontext zu berücksichtigen, einschließlich Schwachstellendaten, Threat-Intelligence und Asset-Kritikalität


Download

Weitere Whitepaper dieses Herstellers

Titel Anbieter Format Datum
Predictive Prioritization: So konzentrieren Sie sich auf die wirklich wichtigen Schwachstellen
Predictive Prioritization: So konzentrieren Sie sich auf die wirklich wichtigen Schwachstellen
Tenable Whitepaper 04.05.2020